Allgemeines

Die Herstellung von Leiterbahnen ist weit verbreitet. Leiterbahnen werden in nahezu allen Bereichen verwendet. Daher ist die schnelle Herstellung von vielen Leitern sehr wichtig, um kosteneffizient zu sein und den immensen Bedarf decken zu können.
Das Drucken von leitfähigen Bauteilen im Inkjet-Druckverfahren gilt als Schlüsseltechnologie in der Elektronik.

Vorteile beim Druck von Leiter mit einem Inkjet-Drucker

Die Vorteile des Druckens von Leiterbahnen durch einen Inkjet-Drucker liegen in der sehr kosteneffizienten Produktion. Im Gegensatz zum Siebdruck oder dem Tiefdruck, ist der Inkjet-Druck wesentlich günstiger und einfacher zu realisieren.
Durch den Inkjet-Druck können einfache Bauteile mit Leiterbahnen bedruckt werden.
Die Anschaffung eines Inkjet-Druckers zur Herstellung von leitenden Bauteilen ist kostengünstig und reduziert somit die Herstellungskosten des Produktes. Ebenso verhält es sich mit der Wartung und der Einarbeitung in das System. Schnell wird man mit der Software und dem Gerät vertraut, so dass sich die Ausbildung und Instandhaltung im unteren Kostenrahmen beläuft.
Der Inkjet-Drucker kann die Leiter auf viele organische Materialien, wie zum Beispiel Papier und Textilien bedrucken und somit biegsame Leiterplatten herstellen.

Nachteile beim Druck von Leiter mit einem Inkjet-Drucker

Die Nachteile mit einem Inkjet-Drucker Leiterbahnen professionell fertigen lassen liegen in der begrenzten Anwendbarkeit. Beim Druck durch einen Inkjet-Drucker, muss das Material der Leiterbahn aus einem Pulver oder einer Flüssigkeit bestehen. Ein besonderes Augenmerk muss auf das zu bedruckende Material gelegt werden. Nicht jedes Material ist zum Bedrucken mit leitfähigen Material geeignet und beschränkt sich meist auf organische Materialien.
Ein Inkjet-Druckverfahren kann nicht die Genauigkeit und Auflösung erreichen, wie andere Druckverfahren. Somit ist das Drucken kleinster Leiter nicht möglich, da das Inkjet-Verfahren im sichtbaren Bereich liegt. Auch die Streuung der Leitmaterials beim Druck verhindert eine akkurate Aufbringung. Somit sind kleinste Unterbrechungen der Leiter möglich, die sich negativ auf die Leitfähigkeit auswirken.
Auch das Drucken von mehreren Schichten übereinander ist beim Inkjet-Verfahren nur schwer realisierbar, ohne dass sich die verschiedenen Leiterschichten gegenseitig beeinflussen.
Die Herstellung von kleinsten Leiterbauteilen ist mit dem Inkjet-Verfahren nicht machbar, hierfür eignen sich andere Druckverfahren, diese sind allerdings aufwendiger und nicht so kostengünstig.

Worauf ist beim Druck mit einem Inkjet-Drucker zu achten?

Beim Leiterdruck im Inkjet-Verfahren ist darauf zu achten, dass das zu bedruckende Material auch das Leitermaterial aufnimmt und eine entsprechende Haftung garantiert.Das Inkjet-Verfahren eignet sich zum Auftragen von einfachen Leitern, die im sichtbaren Bereich liegen und bei denen Abstriche bezüglich Genauigkeit und Leitfähigkeit gemacht werden können.
Das Inkjet-Verfahren eignet sich nicht um kleinste, hochkomplexe und mehrschichtige Leiterbauteile herzustellen.

Fazit

Wer ein kostengünstiges und schnelles Verfahren zur Herstellung von einfachen Leiterbauteilen sucht, der hat im Inkjet-Verfahren die richtige Wahl getroffen. Der Inkjet-Drucker ist preislich im unteren Bereich angesiedelt.